Gründung

Die Stiftung wurde am 01.12.2005 in Hamburg von Frau Petra Hammelmann gegründet.

Nach dem Verkauf des familieneigenen Maschinenbauunternehmens wurde ein Teil des Verkaufserlöses als Grundstock in die Stiftung eingebracht.

Als Motivation für diesen Schritt nennt Frau Hammelmann: “Wir haben in unserem Elternhaus soviel Geborgenheit erfahren, dies steht im krassen Gegensatz zu den Verhältnissen, in denen viele Kinder dieser Welt aufwachsen müssen. Deshalb ist es nur Recht, etwas von dem abzugeben, was man selbst bekommen hat.”

Mit der Stiftungsgründung geht der Wille einher, sich nach vielen Jahren im Wirtschaftsleben sozial zu engagieren, finanziell und auch durch persönliches Engagement.

Unterstützt wird sie dabei von ihrem Ehemann Bertold Zink, der auch aktiv im Vorstand der Stiftung mitwirkt.

Als drittes Vorstandsmitglied unterstützt Herr Stephan Lohmann die Stiftung, ganz besonders in Fragen der Anlage des Stiftungskapitals.